parseta.pl

30 March 2017, 15:15 (Alter: 260 dni)

Schutz der gefährdeten und vom Aussterben bedrohten Fischfauna im Parsęta Flussgebiet im Jahr 2017

Wir freuen uns, Sie zu informieren, dass der Bürgermeister von Karlino- Herr Waldemar Miśko und der Bürgermeister von Białogard- Herr Krzysztof Bagiński haben im Namen von dem Städte- und Gemeindeverband des Parsęta Flussgebiets die Verträge für die Finanzierung  folgendes Projekts: „Schutz der gefährdeten und vom Aussterben bedrohten Fischfauna im Parsęta Flussgebiet im Jahr 2017 - Phase I und II“ unterschrieben.
Das Ziel des Projekts mit der Phase I verbunden, ist eine Fischbestandaufstockung mit folgenden Fischarten: die Äsche (Futteraufnahmende Fische) - 75.000 Stück, die Äsche (Herbst Jungfische) - 19.730 Stück, die Bachforelle (Sommer Jungfische) - 33.250 Stück, die Zährte (Herbst Jungfische)- 10.000 Stück, Aland (Futteraufnahmende Fische)- 375.000 Stück und die Quappe (Futteraufnahmende Fische) - 2.250.000 Stück.
Der Gesamtwert der Phase I des Projekts:„Schutz der gefährdeten und vom Aussterben bedrohten Fischfauna im Parsęta Flussgebiet im Jahr 2017“ - beträgt 111.998,50 PLN, die Förderung vom Regionalfonds für Umweltschutz und Wasserwirtschaft in Szczecin beträgt 83.998,88 PLN wird für den Einkauf von Laichmaterial vorgesehen
Das Ziel der Phase II hingegen ist die Förderung des Aufbaus der Meerforelle. In diesem Jahr werden in Gewässer von Parsęta und seine Nebenflüsse Sommer Jungfische der Meerforelle in Höhe von 1.200.000 Stück  reingelassen.
Der Gesamtwert der Phase II des Projekts :„Schutz der gefährdeten und vom Aussterben bedrohten Fischfauna im Parsęta Flussgebiet im Jahr 2017“ beträgt 228.000,00 PLN, die Förderung vom Regionalfonds für Umweltschutz und Wasserwirtschaft in Szczecin beträgt 171.000,00 PLN.
Die Durchführung der beiden Projekte wird zur Eindämmung der Verluste der biologischen Vielfalt beitragen und zur Erhöhung der gefährdeten und vom Aussterben bedrohten Fischpopulationen im Parsęta Fluss und seinen Nebenflüssen erhöhen.